Startseite

Kostenübernahme
Schwerpunkte

Behandlung

zu meiner Person

Kostenübernahme

Datenschutz

Kontakt

Gesetzlich versicherte Patienten

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Erstgespräch und für weitere vier Sitzungen (probatorische Sitzungen). Zur Einleitung einer Psychotherapie wird ein schriftlicher Antrag bei der Krankenkasse eingereicht. Nach Prüfung durch einen unabhängigen Gutachter übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die weitere Behandlung.

Beihilfe/privat versicherte Patienten

Die Kosten für eine Psychotherapie werden in aller Regel von den privaten Versicherungen übernommen. Es empfiehlt sich jedoch, die individuellen Vertragsbedingungen genau durchzulesen oder direkt bei der Krankenkasse zu erfragen, da je nach Krankenversicherung und Tarif der Umfang der Leistungen sehr unterschiedlich sein kann. Auch hier werden in der Regel zunächst fünf Probesitzungen bezahlt, bevor dann ein Antrag gestellt werden muss.

Selbstzahler

Es besteht auch die Möglichkeit, die Kosten für die Therapie selbst zu übernehmen. Das Honorar orientiert sich dabei an der Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten.